Der Mensch und die Liebe: ein gestörtes Verhältnis

Die Liebe, ein Begriff mit Tiefe und Komplexität, hat die menschliche Existenz seit jeher durchdrungen und den Menschen selbst fasziniert. Oft wird das Verhältnis des Menschen zur Liebe als eine der grundlegendsten und gleichzeitig rätselhaftesten Beziehungen betrachtet. Jedenfalls ist das Verhältnis des Menschen zu ihr alles andere als harmonisch.
Jeder erlebt die Liebe wohl auf seine eigene Weise. Und doch leben und weinen wir mit ihr gemeinsam. Foto: leistungsfotografie.ch/ma

Restricted Content Message

Dies sind Inhalte nur für Mitglieder

Melden Sie sich jetzt an oder werden Sie Mitglied, um diese Seite anzuzeigen.

Uwe Guntern

Über den Autor

Uwe Guntern ist Redaktor der Odd Fellows Zeitschrift.

Weitere Artikel

Schwäne auf einer Wiese
Liebe
Liebe, Emotionen und Wohlbefinden
Mit Liebe und Zuneigung können wir viele Dinge meinen, und sie sind nicht so einfach zu definieren. Die Art und Weise, Liebe auszudrücken, kann unterschiedlich sein und hängt oft von der Kultur...
Weiterlesen
Ausschnitt Cover von «Was ist Liebe Sokrates?» von Nora Kreft
Liebe
Die Liebe in der Philosophie
Wenn wir das Wort «Philosophie» ins Deutsche übersetzen, ergibt sich die «Liebe zur Weisheit». Es erstaunt daher nicht, dass sich die Philosophen seit Sokrates mit der Liebe befassen. Nora Kreft...
Weiterlesen

Login Mitglieder