Leo Hungerbühler

Portrait eines neuen Odd Fellows Mitglieds

Loge

Hobby

Ein erfülltes Leben mit Freunden und der Familie

Beruf

Helfen wo nötig

Leo Hungerbühler, Jahrgang 1958, verheiratet, Kinder und Grosskinder, hat sein Arbeitsleben an verschiedenen Stationen in der Welt durchlaufen.

Dankbar, seinen Lebensabend in ruhigeren Bahnen zu verbringen, ist sein Arbeitsradius heute auf die schöne Ostschweiz beschränkt. 

Warum bist du Odd Fellow geworden?

Durch einen langjährigen Freund, wurde ich auf die Bruderschaft aufmerksam und begann mich für sie zu interessieren. 

Die Grundgedanken Freundschaft, Liebe und Wahrheit haben mir imponiert. Zum Kennenlernen besuchte ich verschiedene Veranstaltungen der Loge Nr. 25. 

Die kameradschaftliche Aufnahme in der Loge und der achtsame Umgang untereinander, haben mich schlussendlich zur Mitgliedschaft bewogen.

Was erwartest Du in Zukunft von den Odd Fellows?

Eingebunden sein in eine Bruderschaft, die sorg- und achtsam Gutes tut zum Wohle unserer Gesellschaft. 

Verpassen Sie keine spannenden Beiträge!

Abonnieren Sie unser Odd Fellows Online Magazin.

Weitere Personen

Portrait eines neuen Odd Fellows Mitglieds
Raphael Lorenz Baumgartner
MEHR
Portrait eines neuen Odd Fellows Mitglieds
Daniel Huber
MEHR
Portrait eines neuen Odd Fellows Mitglieds
Hannes Egli
MEHR
Portrait eines neuen Odd Fellows Mitglieds
Andy Svensson
MEHR
Portrait eines neuen Odd Fellows Mitglieds
Adrian Kiener
MEHR

Login Mitglieder